Bunte Vielfalt mit allen Sinnen

 

 

 

Im März startete das Projekt „Handwerkliche Talente entdecken, entwickeln, fördern“ in der Mittelschule in Frastanz. Die Schüler_innen der ersten-Klassen entwickeln im Unterricht gemeinsam mit Handwerksbetrieben ein Projekt zum Thema „Bunte Vielfalt“.

 

BUNTE VIELFALT im BE-Unterricht mit Grafiker Pius Pichler

 

Nach einer Vorstellungsrunde berichteten der Grafiker Pius Pichler und seine Assistentin Kristina Überbacher, was es bedeutet, ein Grafiker zu sein und was seine Aufgabenfelder sind. Er zeigte uns verschiedene Zeitschriften, Logos, Flyer, Einladungskarten und Werbematerial, die er mit seinem Büro bereits entwickelte. Die Kinder staunten über das abwechslungsreiche Schaumaterial.

 

Um allen Schülerinnen und Schülern die Begriffe BUNT und VIELFALT näher zu bringen, durften sie zuerst einen Schmetterling in ihrer Lieblingsfarbe, und dann ihr Hobby, auf ein Blatt Papier malen. Alle entstandenen Bilder wurden an der Tafel aufgehängt. Somit wurde klar, dass kein Bild dem anderen gleicht und was der Begriff Vielfalt bedeutet.

 

Als nächsten Schritt erarbeitete Pius Pichler gemeinsam mit den Kindern ein Mind-Map zu unserem Thema „Bunte Vielfalt“. Zusammen wurde überlegt, welche Begriffe zu BUNT und welche zu VIELFALT passen. Alle Schülerinnen und Schüler brachten sich mit vielen verschiedenen Ideen ein und so entstand ein tolles und brauchbares Mind-Map an der Tafel. Zum Schluss gaben uns die zwei Grafiker noch Tipps, wie man zu einem Entwurf kommt, den aufs Papier bringt und was an diesem speziell sein könnte.

 

Die Kinder der ersten Klassen werden nun anhand dieser Ideen und des Inputs des Grafikers Pius Pichler und seiner Assistentin an einem Entwurf arbeiten. Gemeinsam werden wir uns für die zwei/drei besten und kreativsten Ideen entscheiden und mit diesen weiterarbeiten.

 

Wir danken Pius und Kristina für den Einsatz und die kreativen Möglichkeiten, die uns gezeigt wurden. Es war eine tolle und interessante Stunde für uns.

Janine Kofler (1c)