Wien - Die Stadt, die niemals schläft

 

Am 8. 5. 2005 war es endlich so weit!!! Wir die Viertklässler der HS – Frastanz traten voller Spannung die Reise nach Wien an. In der Hauptstadt Österreichs angekommen, mussten wir noch 15 Minuten laufen, bis wir in unserem Heim ankamen. Während der Woche besichtigten wir verschiedene Museen, z.B. das Technische Museum, das Naturhistorische Museum und das Wirtschaftsmuseum. Außerdem kannten wir uns immer besser mit der U- Bahn aus. Natürlich stand Shoppen auch auf unserem Tagesplan, was wir alle sehr genossen. Zur Erholung unserer Geldtasche besichtigten wir einige Sehenswürdigkeiten (Schloss Schönbrunn, Stephansdom,...). Die Kaisergruft, die Schatzkammer und die Spanische Hofreitschule wurden von uns auch noch unsicher gemacht. Ganz begeistert waren wir von der Fütterung der Seerobben, die wir im Tiergarten Schönbrunn beobachtet haben. Um uns die Abende zu versüßen, besuchten wir das Imax und den Donauturm.

Auch im Heim wurde uns nie langweilig. Ob „Wutzler“, Tischtennis oder Disco, für jeden war etwas dabei. Sogar Live-Musik wurde uns von einer steirischen Klasse geboten.

Der Prater war sicherlich eines der Highlights unserer Wienwoche, doch man darf das Musical „Romeo & Julia“ nicht vergessen, bei dem das eine oder andere Mädchen eine Träne vergossen hat. Es war eine supertolle, aber auch anstrengende Wienwoche, die wir nie vergessen werden!!!!!!

 

by Teresa Lins & Melanie Bernhart