Click & Check - Jetzt auch in der 3a

Im Rahmen unseres KW-Unterrichts hatten wir die Möglichkeit, am Projekt "Click & Check" teilzunehmen. Eine Polizistin und ein Polizist erklärten uns im Rahmen dieses Nachmittages, welche Gefahren das Internet enthält und wie man sich am besten davor schützen kann. Manchem von uns wurde bei dieser Gelegenheit erst richtig bewusst, wie wichtig ein sensibler Umgang mit persönlichen Daten oder auch Fotos ist. Kleine Filme veranschaulichten die Ausführungen.

Wir möchten uns vielmals bei der Polizei für dieses lehrreiche Projekt bedanken!

Bewerbungsgespräch mit dem Experten

Im Rahmen der Berufsorientierung hatten wir den Personalleiter der Firma 11er in Frastanz, Herrn Geuze, zu Gast. Herr Geuze gab uns wertvolle Tipps Rund um das Thema Bewerbung. Wir erfuhren, was von Personalleitern besonders geschätzt wird und welche wichtige Bedeutung gutes Benehmen und ordentliche Kleidung im Rahmen des Bewerbungsgespräches haben.

Abschließend wurden drei Bewerbungsgespräche geübt. Jonas, Fabian und Deniz präsentierten sich dabei in Hochform. Wir bedanken uns für den tollen und informativen Nachmittag ganz besonders bei Herrn Geuze.

Wandertag September 2014

Der Wandertag führte uns von Frastanz nach Satteins und von dort weiter nach Schlins zur Burgruine Jagdberg. Beim alten Fußballplatz in Satteins machten wir eine Rast. Unsere Jungs nützten die Gelegenheit zu einem spannenden Fußballspiel.

Kurz vor Schlins machten wir dann eine Pause auf einer schönen Wiese und aßen unsere Jause. Schließlich wanderten wir weiter zur Burgruine Jagdberg. Von dort brachte uns der Bus dann wieder zurück nach Frastanz.

Das Wetter war gut - die Stimmung auch. Ein gelungener Wandertag!

 

2a gewinnt Waldspiele am Ardetzenberg!

 
 

Waldspiele Ardetzenberg

Im Rahmen unserer Projekttage haben wir an den Waldspielen am Ardetzenberg teilgenommen. Zuerst sind wir mit dem Bus nach Feldkirch zum Busplatz gefahren. Von dort sind wir über die Himmelsstiege zum Wildpark gelaufen. Wir haben dort zuerst einen Esel, ein Murmeltier und Steinböcke gesehen. Die Steinböcke hatten ihre Jungen dabei. Dann begannen die Waldspiele. Wir mussten 8 Aufgaben lösen:

  1. Eigenschaften und Aussehen von Tieren wissen.

  2. Was kann man mit Holz alles machen?

  3. Slalomlauf im Wald.

  4. Wir mussten einen Baumstamm ziehen.

  5. Alter von Bäumen bestimmen.

  6. Blätter verschiedener Bäume sammeln und zuordnen.

  7. Ein Baumpuzzle richtig legen.

  8. Verschiedene Tiere richtig benennen.

Anschließend bekamen wir ein Mittagessen. Dann warteten wir gespannt auf die Preisverteilung. Zu unserer großen Freude konnten wir den 1. Preis gewinnen: 300 Euro für die Klassenkasse. Mit viel Freude und sehr stolz auf unsere Leistung  machten wir uns anschließend wieder auf den Weg Richtung Frastanz.

 

Christoph Ruppert, 2a

China-Projekt

 

Im Rahmen unseres 2. Projekttages haben wir uns mit dem faszinierenden Land China beschäftigt. Verschiedene Aufgaben mussten gelöst werden. Zunächst mussten wir einen Steckbrief eines chinesischen Tieres oder einer Pflanze erstellen. Dann lernten wir verschiedene chinesische Redewendungen kennen. Anschließend durften wir selbst ein paar Zeichen auf feines Chinapapier malen. Dazu verwendeten wir Pinsel und schwarze Farbe. Wir lernten auch die chinesischen Zahlen von 1-10 kennen und notierten unserere Handynummer auf eine Visitenkarte. In der Pause aßen wir ein chinesisches Gericht, dass Herr Böck in einer mitgebrachten "Garküche" zubereitet hatte. Zum Schluss lösten wir noch ein Rätsel mit Fragen zur berühmten Terrakottaarmee. An diesem Vormittag haben wir viel Neues und Interessantes über dieses große Land im fernen Osten Asiens erfahren.

Wandertag auf das Vorderälpele

 

Unser Wandertag führte auf das Vorderälpele. Wir gingen gemütlich hinauf und genossen oben die tolle Aussicht und das gute Wetter.
Beim Hinuntergehen haben dann einige von uns etwas dazugelernt: Nicht jede Abkürzung ist wirklich gut...

Besuch der Römerausstellung im Vorarlberg Museum

Am Donnerstag, den 15. Mai, 2014 besuchten wir das Vorarlberg Museum.

Wir fuhren mit dem Zug nach Bregenz. Dann gingen wir ins Museum. Wir bekamen dort eine Führung durch die Ausstellung: „Römer oder so…“. Zuerst besichtigten wir die Architektur des Vorarlberg Museums. Die Museumspädagogin erzählte uns anschließend spannende Geschichten von der antiken römischen Stadt Brigantium. Später sahen wir dann noch einen kurzen Film. Nun gingen wir in die Ausstellung, die wie ein römisches Gräberfeld aussieht. Dort wurden uns verschiedene Fundstücke aus der Zeit der Römer erklärt. Wir erfuhren z. B., wie die Römer ihre Kleidungsstücke befestigten.

Wir wurden dann in Gruppen eingeteilt und „erforschten“ anschließend verschiedene antike Gegenstände und ihre Bedeutung. Später wurden die Antworten gemeinsam besprochen. Zum Schluss verabschiedeten wir uns und fuhren wieder mit der Bahn zurück nach Frastanz.

Es war ein wunderbarer Nachmittag im Vorarlberg Museum, an dem wir viel Neues über die Römer in Vorarlberg erfahren haben.

2a

 

KV: Summer Evelyn, Mag. Markus Böck

Auf dem Bild: Schülerinnen und Schüler der 2a-Klasse

Unser jungsteinzeitliches Dorf

 

Hier seht ihr Bilder von unserem jungsteinzeitlichen Dorf.

Sammelaktion für die Krebshilfe Vorarlberg 

Die Sammelaktion für die Krebshilfe Vorarlberg war ein großer Erfolg.

Am Samstagvormittag sammelten wir vor dem LIDL in Frastanz für die Krebshilfe Vorarlberg. Jonas brachte eine Bank und einen Tisch mit. Die meisten Leute waren sehr nett und gaben uns eine Spende. Lara hatte den Lehrpersonen der Mittelschule Frastanz vor der Sammlung eine E-mail geschrieben und sie dazu eingeladen. So kamen auch einige Lehrpersonen vorbei und gaben uns eine Spende. Die Zeit verging sehr schnell und wir hatten viel Spaß beim Sammeln. Insgesamt kam so eine Spende von 370 Euro für die Krebshilfe Vorarlberg zusammen. Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die dazu beigetragen haben.

Lara, Annika, Julia, Ramona und Jonas aus der 2a Klasse